Aktuelles

Zuhören, fragen und gemeinsam Ideen entwickeln

Das Quartiersmanagement Brunnenstraße hat eine neue Kollegin. Christiane Wiegand ist seit dem Jahreswechsel als Quartiersmanagerin im Gebiet Brunnenstraße unterwegs. Sie übernimmt viele Aufgaben von Frauke Witzler, die das Team im Stadtteilladen vor Weihnachten verlassen hatte.

Weiter lesen

Jetzt ist Showtime für die Brückenbauer

Die Eltern zücken das Handy, die Kinder der Klasse 4b der Heinrich-Seidel-Grundschule grienen halb verlegen, halb stolz. Sie stehen auf der Bühne, um in einer collagenartigen Vorstellung zu zeigen, was sie im letzten halben Jahr dank des Projekts Brückenbauer gelernt haben.

Weiter lesen

Integrationspreis für zwei Kiezinitiativen

Gleich zwei Projekte im Brunnenviertel sind mit dem Integrationspreis Mitte der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ausgezeichnet worden. Kurz vor Jahreswechsel nahmen Vertreter des Vereins „Wir im Brunnenviertel“ (WIB) und des Beratungsladens MachBar die Ehrung entgegen.

Weiter lesen

Unrat-Ausstellung ist in die Fabrik gewandert

In der NachbarschaftsEtage der Fabrik Osloer Straße ist derzeit eine Ausstellung aus dem Brunnenviertel zu sehen. Noch bis Ende Februar können Teile der Unrat-Ausstellung der Bürgerredaktion in der Osloer Straße 12 angeschaut werden.

Weiter lesen

Ideenaufruf des Aktionsfonds bis Februar

Bis zum 26. Februar 2020 können beim Quartiersmanagement Brunnenstraße Ideen für den Kiez eingereicht werden. Die vorgeschlagenen Projekte sollen kurzfristige und schnell sichtbare Maßnahmen sein. Ihr Ziel soll es sein, die nachbarschaftlichen Kontakte zu stärken, die Stadtteilkultur zu beleben, Bewohner, Bewohnerinnen und Gruppen in der Nachbarschaft zu aktivieren, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben oder Traditionen aufrecht zu erhalten.

Weiter lesen

„Es ist Zeit für etwas Neues“

Vor drei Jahren ist eine neue Quartiersmanagerin ins Brunnenviertel gekommen. Schnell hat sie sich im Kiez heimisch gefühlt, schnell wurde die sympathische Frau bei den Projekten zu einer geschätzten Ansprechpartnerin. Nun verlässt Frauke Witzler das Team im Stadtteilladen. Am Dienstag (17.12.) ist ihr letzter Arbeitstag.

Weiter lesen

Ex-Diesterweg-Gelände wird Denkmal und wieder Schule

Im Kiez gab es wohl niemanden, der sich über die Schließung der Schule und der Bibliothek in der Putbusser Straße 12 gefreut hätte. Der Bezirk war vor acht Jahren von sinkenden Schülerzahlen ausgegangen. Auch die Schilderungen der Schulleiter aus dem Kiez, die bei einer Bürgerversammlung von immer mehr Schülern und Platzproblemen berichteten, konnten die damalige Schulstadträtin Sabine Smentek nicht umstimmen. Die Schule wurde geschlossen und steht seitdem leer. Am vergangenen Donnerstag haben die Bezirksverordneten den Schulstandort schließlich wieder reaktiviert.

Weiter lesen

Noch ein Baby- und Kinderflohmarkt

Am vierten Advent, 22. Dezember, bietet der Brunnenviertel e.V. noch einmal Gelegenheit, kurz vor Weihnachten mit Baby- und Kindersachen zu trödeln. Beim Baby- und Kinderflohamarkt "Weiterreich" im Olof-Palme-Zentrum in der Demminer Straße wird von 10 bis 13 Uhr gehandelt.

Weiter lesen

Sperrmülltag: Besuch von den Männern in Orange

Am Samstag (23.11.) hatte das Brunnenviertel sehr willkommenen Besuch. Männer in Orange, Mitarbeiter der Berliner Stadtreinigung (BSR), waren zur Sperrmüllaktion in die Putbusser Straße gekommen. Das Angebot der kostenlosen Sperrmüllabgabe direkt im Kiez wurde sehr gut angenommen.

Weiter lesen